Photosynthese

Was ist Fotosynthese?

Die Fotosynthese ist ein essenzieller Bestandteil unseres Lebens. Pflanzen nutzen die Fotosynthese, um Energie für ihr Wachstum zu gewinnen. Ohne Pflanzen hätten wir keine Grundversorgung an Nahrungsmitteln.

Außerdem entsteht bei der Fotosynthese Sauerstoff, den wir zum Atmen brauchen.

Wie funktioniert Fotosynthese? Wo findet Fotosynthese statt?

simpleclub erklärt dir, was du über die Fotosynthese wissen solltest!

Fotosynthese einfach erklärt

Die Fotosynthese finden in den grünen Organen der Pflanze statt. Genauer gesagt, in den Nadeln bei Nadelbäumen und den Laubblättern bei Laubbäumen und anderen Pflanzen.

Dabei nutzen Pflanzen Licht, Wasser und Kohlenstoffdioxid, um daraus etwas Neues zusammenzusetzen. Es entstehen Zucker (Glucose) und Sauerstoff.

Das Licht der Sonne ist quasi ein Energielieferant für Pflanzen. Sie können die Sonnenstrahlen nutzen, um Zucker zu gewinnen. Der Zucker kann dann in den Pflanzen gespeichert werden.

Bei diesem Prozess entsteht als Abfallprodukt Sauerstoff. Dieser wird an die Umwelt abgegeben und ist für uns lebensnotwendig, weil wir ihn für das Atmen brauchen.

Fotosynthese Definition

Bei der Photosynthese erzeugen grüne Pflanzen mithilfe des Chlorophylls aus Kohlenstoffdioxid und Wasser, Glucose und Sauerstoff.


Fotosynthese Ablauf

Damit die Fotosynthese stattfinden kann, benötigen die Pflanzen verschiedene Stoffe. Wie Zutaten, um Sauerstoff und Zucker herzustellen.

Diese Stoffe bekommt Pflanzen aus ihrer Umwelt.

Das Wasser nehmen die Pflanzen über ihre Wurzeln auf. Die Sonne strahlt in das Innere der Pflanze. Hier liegen sogenannte Chloroplasten. Man nennt sie auch Blattgrünkörner. In ihnen werden die Sonnenstrahlen aus Energie gespeichert. Genauer gesagt in den Farbstoffen der Chloroplasten. Diese Farbstoffe, die die Sonnenengergie bündeln werden Chlorophyll genannt.

EIn Chloroplast besteht aus einer äußeren und einer inneren Membran. Im Chloroplasten liegt das Chlorophyll.

Dann fehlt noch das Kohlenstoffdioxid als Zutat. Kohlenstoffdioxid ist ein Stoff in der Luft, der von der Pflanze aufgenommen wird. Das geschieht über sogenannte Stoma. Du kannst sie dir vorstellen, wie ein kleine Fenster, die die Pflanze öffnen und schließen kann, um Luft, also auch Kohlenstoffdioxid hereinzulassen.

Die Ausgangsstoffe

  • Wasser
  • Licht und
  • Kohlenstoffdioxid

siehst du hier:

Klicke auf die Ausgangsstoffe.

Die Ausgangsstoffe werden dann durch chemische Prozesse in etwas anderes umgewandelt.

Die Stoffe, die dabei entstehen, nennt man Endprodukte. Bei der Fotosynthese sind Sauerstoffund Zucker in Form von Glucose die Endprodukte.

Den Sauerstoff gibt die Pflanze über die Blätter in die Atmosphäre ab.

Der Zucker wird als Traubenzucker in einigen Pflanzen gespeichert. Obstbäume speichern den Zucker zum Beispiel in ihren Früchten. Deshalb schmecken sie schön süß.

Der Großteil des Zuckers wird allerdings über die Wurzel in die Erde abgegeben. Bei der Umwandlung zum Zucker entsteht als Nebenprodukt noch Stärke. Die Stärke ist einfach eine besondere Form der Mehrfachzucker und dient der Pflanze als Speicherort.

Schau dir hier noch mal den Ausgangs- und Endprodukte der Fotosynthese zusammen an:

Aktivere beide Schalter.

Fotosynthese Formel

Da die Fotosynthese ein Prozess ist, bei dem Stoffe umgewandelt werden, kann er durch eine Formel dargestellt werden.

Wir erinnern uns:

Bei der Fotosynthese wird Wasser und Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff und Glucose umgewandelt.

Bei der Fotosynthese wird aus Wasser und Kohlenstoffdioxid, Zucker, Stärke und Sauerstoff.

In der Formel sind die folgenden Bestandteile vorhanden

  • Wasser: H_{2}OH2OH_{2}O
  • Kohlenstoffdioxid: CO_{2}CO2CO_{2}
  • Sauerstoff: O_{2}O2O_{2}
  • Glukose: C_{6}H_{12} O_{6}C6H12O6C_{6}H_{12} O_{6}
  • Lichtenergie

Zur Erinnerung: Die Lichtenergie entsteht durch die Sonnenstrahlen, die auf die Chloroplasten treffen. In den Chloroplasten liegt das Chlorophyll, das die Lichtenergie einfängt.

Dadurch hat die Pflanze genug Energie, um die Fotosynthese durchzuführen. Die Lichtenergie ist quasi der Powerriegel für Pflanzen, um Stoffe umwandeln zu können.

Bedeutung Fotosynthese

Ohne die Fotosynthese wäre unser Leben auf der Erde nicht möglich.

Denn ohne sie würde es keine Pflanzen geben, wodurch sich weder Tiere noch Menschen ernähren könnten. Außerdem produzieren die Pflanzen Sauerstoff, den wir benötigen, um zu atmen.

Die Pflanzen geben auch etwas zurück. Wir atmen Kohlenstoffdioxid aus, den die Pflanzen wieder aufnehmen. Wir stehen also in einem Kreislauf mit dem Pflanzen, da die Pflanzen uns Nahrung und Sauerstoff geben, während wir ihnen Kohlenstoffdioxid für die Fotosynthese liefern.

Pflanzen reinigen also unsere Luft. Sie verwandelt das schädliche Kohlenstoffdioxid zu sauberen Sauerstoff. Deshalb sollten wir die Pflanzen und deren Ökosysteme unbedingt schützen. Wichtige Sauerstofflieferanten, wie zum Beispiel der Regenwald werden leider trotzdem immer weiter abgeholzt. Vielleicht hast du schon mal gehört, dass der Regenwald die grüne Lunge der Erde ist. Jährlich speichert der Regenwald mehrere Millionen Tonnen an Kohlenstoffdioxid.

Du solltest dir deshalb unbedingt merken wie wichtig die Vielfalt an Pflanzen für uns Menschen und unsere Umwelt ist.


Wusstest du?

Das Tolle an Pflanzen ist, dass sie Kohlenstoffdioxid aufnehmen, der in zu großen Mengen schädlich für uns und unsere Umwelt ist. Sauerstoff wird von ihnen ausgestoßen.

Das machen Pflanzen ganz schön effektiv. Eine einhundert-jährige Buche gibt in einer Stunde etwa so viel Sauerstoff über ihre Blätter an die Umgebung ab, wie 50 Menschen zum Atmen brauchen!

Fotosynthese Zusammenfassung

Die Fotosynthese ist der wichtigste Stoffwechselprozess in der Natur, denn sie ist die Grundlage allen Lebens.

Bei der Fotosynthese erzeugen grüne Pflanze mithilfe der grünenChloroplasten aus Kohlenstoffdioxid und Wasser Glucose und Sauerstoff.

Die Energie der Sonnenstrahlen wird verwendet, um Zucker und Sauerstoff herzustellen. Dieser Zucker dient dann als Energiequelle für die Pflanze.

Bei diesem Prozess entsteht als Abfallprodukt Sauerstoff. Dieser wird an die Umwelt abgegeben und ist für uns lebensnotwendig, weil wir ihn für das Atmen brauchen.

Für die Fotosynthese ergibt sich die Formel:

\begin{aligned} &\text{Kohlenstoffdioxid} &&+ \text{Wasser} &&\rightarrow \text{Glucose} &&+ \text{Sauerstoff} \\[2mm] \end{aligned} Kohlenstoffdioxid+WasserGlucose+Sauerstoff\begin{aligned} &\text{Kohlenstoffdioxid} &&+ \text{Wasser} &&\rightarrow \text{Glucose} &&+ \text{Sauerstoff} \\[2mm] \end{aligned}
Next topic:
Zellatmung

Continue
Zellatmung

Jetzt unlimited holen!

Mit simpleclub unlimited bekommst du Vollzugang zur App: Du boostest deine Noten, hast mehr Freizeit und gehst sicher in jede Klausur!

Jetzt unlimited holen

Jetzt simpleclub Azubi holen!

Mit simpleclub Azubi bekommst du Vollzugang zur App: Wir bereiten dich in deiner Ausbildung optimal auf deine Prüfungen in der Berufsschule vor. Von Ausbilder*innen empfohlen.

Jetzt simpleclub Azubi holen