Säugetiere

Säugetiere leben an Land, im Wasser und in der Luft. Säugetiere haben ein Skelett aus Knochen und ihr Körper ist mit Fell bedeckt. Die Körpertemperatur der Säugetiere bleibt immer gleich und sie gebären ihre Nachkommen lebendig.


Allgemein

Säugetiere sind sehr unterschiedlich. Sie sind jeweils Vertreter bestimmter Gruppen. Eine kleine Gruppe von Verwandten bezeichnet man als Ordnung. Innerhalb dieser Familien fasst man enge Verwandte als Familie und noch engere als Gattung zusammen. Das sind die häufigsten Ordnungen:

  • Hasenartige: z.B. Hase
  • Wale: z.B. Blauwal, Delfin
  • Nagetiere: z.B. Maus, Eichhörnchen
  • Raubtiere: z.B. Löwe, Bär
  • Primaten z.B. Affe, Mensch
  • Insektenfresser: z.B. Igel
  • Paar- und Unpaarhufer: z.B. Schaf und Kuh

Merkmale

Alle Säugetiere haben gemeinsame Merkmale, an denen man sie erkennen kann:

  • Fell aus Haaren
  • Milchdrüsen
  • Vier Gliedmaßen
  • Konstante Körpertemperatur (gleichwarm)
  • Verschiedene Zahntypen (Schneidezähne / Reißzähne, Eckzähne usw.)
Gebiss eines Raubtiers

Fortpflanzung

Jungtiere entstehen bei allen Säugern sehr ähnlich.

Nach der Paarung gelangen die Spermienzellen des Männchens zur Eizelle des Weibchens. Bei der Befruchtung verschmelzen Spermienzelle und Eizelle. In der Gebärmutter wächst dann der Nachkomme heran, bis er geboren wird.

Die Zeit in der Gebärmutter unterscheidet sich bei vielen Tieren:

  • Feldhase: circa 40 Tage
  • Elefant: circa 22 Monate
  • Affen: circa 7-9 Monate

Körperbau

Säugetiere haben fast ein identisches Skelett zu uns Menschen. Es unterteilt sich in das Kopf-, Rumpf- und Gliedmaßenskelett.

Wie bei allen Wirbeltieren unterteilen sich die Beine in:

  • Oberschenkelknochen
  • Kniescheibe
  • Schienbein und Wadenbein
  • Fußwurzelknochen
  • Mittelfußknochen und Zehenknochen

Die Arme unterteilen sich in:

  • Oberarmknochen
  • Unterarmknochen (Elle und Speiche)
  • Handwurzelknochen
  • Mittelhandknochen
  • Fingerknochen

Die Länge der Knochen variiert von Art zu Art. Tiere, die auf vier Beinen laufen, haben eine stärker gekrümmte Wirbelsäule.

Anstelle einer Kniescheibe haben die Säugetiere oft ein Sprunggelenk.

Die Kuh hat genau wie wir Menschen ein Skelett. Die Wirbelsäule besteht aus Hals, Rücken und Schwanzwirbeln. Die Kuh hat hinter den Hlaswirbeln ein Schulterblatt und vor den Schwanzwirbeln einen Beckenknochen. Von der Wirbelsäule gehen die Rippen ab. Die Hinterbeine bestehen aus dem Oberschenkelknochen, dem Unterschenkelknochen einem Sprunggelenk und den Klauen.

Atmung

Alle Säugetiere atmen über Lungen. Über die Luftröhre gelangt Sauerstoff in die Lunge.

In der Lunge liegen die Bronchien. Über Lungenvenen und Lungenarterien wird Blut durch die Lunge transportiert.

\col[3]{\textsf{Sauerstoffarmes Blut}}SauerstoffarmesBlut\col[3]{\textsf{Sauerstoffarmes Blut}} kommt über die \col[3]{\textsf{Lungenarterie}}Lungenarterie\col[3]{\textsf{Lungenarterie}} zur Lunge. Die \col[2]{\textsf{Lungenvene}}Lungenvene\col[2]{\textsf{Lungenvene}} befördert das \col[2]{\textsf{sauerstoffreiche Blut}}sauerstoffreicheBlut\col[2]{\textsf{sauerstoffreiche Blut}} zum Herzen.

Lunge

Wusstest du schon?

  • Der Blauwal ist das größte lebende Säugetier

  • Das Säugermerkmal "Haare" trifft auch auf Meerestiere zu

    • Delfine haben z.B. bei der Geburt Haare auf der Schnauze
  • Mit einer Körperlänge von gerade mal nur 3,5 bis 5 cm und einem Gewicht von knapp zwei Gramm ist die Hummelfledermaus das kleinste Säugetier der Welt

  • Fledermäuse und Flughunde sind die einzigen Säugetiere, die fliegen können

Next topic:
Nutztiere

Continue
Nutztiere

Jetzt unlimited holen!

Mit simpleclub unlimited bekommst du Vollzugang zur App: Du boostest deine Noten, hast mehr Freizeit und gehst sicher in jede Klausur!

Jetzt unlimited holen

Jetzt simpleclub Azubi holen!

Mit simpleclub Azubi bekommst du Vollzugang zur App: Wir bereiten dich in deiner Ausbildung optimal auf deine Prüfungen in der Berufsschule vor. Von Ausbilder*innen empfohlen.

Jetzt simpleclub Azubi holen