Regulation des Blutzuckerspiegels

Der Blutzuckerspiegel wird mithilfe der Hormone Insulin und Glukagon geregelt. Insulin senkt den Blutzucker, während Glukagon den Blutzuckerspiegel erhöht.


Allgemein

Es ist wichtig, dass der Blutzucker in unserem Körper stabil gehalten wird. Das ist wichtig, da so unser Körper richtig funktionieren kann. Es gibt spezielle Rezeptoren, die den Blutzuckerwert die ganze Zeit messen.

Blutzucker zu hoch

Ist der Blutzucker zu hoch, wird Insulin ausgeschüttet. Dann sinkt der Blutzucker wieder. Im gesunden Körper wird Insulin automatisch ausgeschüttet. Somit wird der Blutzucker konstant gehalten. (Negative Rückkopplung)

Blutzucker zu niedrig

Wenn der Blutzuckergehalt zu niedrig ist, wird Glukagon aus der Bauchspeicheldrüse ausgeschüttet. Die Zellen geben Glucose frei. Der Blutzucker steigt somit.

Der Glucosekreislauf unterteilt reguliert die Steigerung und Senkung des Zuckergehalts im Blut. Nach dem Essen steigt der Blutglucosespiegel (Blutzuckerspiegel) und die beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse setzen Inuslin frei. Durch das Insulin kann der Zucker umgewandelt werden und in Leber und Muskelzellen gespeichert werden. Dadruch sinkt der Blutzuckerspiegel. Bei zu geringem Blutzucker setzten alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse Glucagon frei. Glucagon spaltet das Glykogen aus den Leberzellen zur Glucose. Der Blutzuckerspiegel steigt dadurch wieder.

Narhungsaufnahme vs. Muskelarbeit

Nahrungsaufnahme

Wenn ihr zum Beispiel esst, muss der Blutzuckerspiegel gesenkt werden. Ihr seht hier, dass Insulin ausgeschüttet wird.

Muskelarbeit

Wenn ihr zum Beispiel Sport macht oder Muskeltätigkeit benötigt, wird Glucose verbraucht. Daraufhin wird Glucose aus unseren Glykogen-Speichern in der Leber ausgeschüttet. (Glykogenabbau)

Hier wird die Regulation des Blutzuckers bei der Nahrungsaufnahme und während der Muskelarbeit dargestellt. Wenn die Nahrung aufgenommen wurde, wird Insulin ausgeschüttet und der Blutzuckerspiegel sinkt daraufhin. Bei Muskelarbeit sinkt der Blutzucker noch weiter.

Wusstest du?

Je höher der Blutzucker ist, desto höher ist das Risiko für Schädigungen der Blutgefäße und Nerven. Ist der Blutzucker dauerhaft erhöht, kann das zu Sehstörungen, Gefäßschäden, Nierenproblemen und Durchblutungsstörungen führen. Deshalb ist es so wichtig, dass unser Körper den Blutzuckerspiegel konstant hält.

No items found.

Jetzt unlimited holen!

Mit simpleclub unlimited bekommst du Vollzugang zur App: Du boostest deine Noten, hast mehr Freizeit und gehst sicher in jede Klausur!

Jetzt unlimited holen

Jetzt simpleclub Azubi holen!

Mit simpleclub Azubi bekommst du Vollzugang zur App: Wir bereiten dich in deiner Ausbildung optimal auf deine Prüfungen in der Berufsschule vor. Von Ausbilder*innen empfohlen.

Jetzt simpleclub Azubi holen