Fette

Fette sind organische Makromoleküle, die aus Glycerin und Fettsäuren bestehen.


Eigenschaften

  • sind hydrophob / lipophil
  • das heißt nicht wasserlöslich

Funktionen

  1. Speicherstoffe:
  • Nährstoff und Energiereserve
  • Oleosome (Pflanzen), Fettgewebe (Tiere)
  1. Schutz:
  • Wärmeisolation (bei Tieren)
  • Organschutz
  1. Baustoff für Biomembranen

Aufbau

Fette bestehen alle aus einem Glycerin und 3 Fettsäuren. Deswegen nennt man sie manchmal auch Triglyceride.

Die Säuregruppe (Carboxylgruppe) der Fettsäuren reagiert mit der OH-Gruppe (Hydroxylgruppe) vom Glycerin. Dabei entsteht auch Wasser.

Die entstande Bindung heißt Esterbindung.

Fette Graphik

Die Fettsäuren sind für die Eigenschaften des Fettes verantwortlich.

Sie können unterschiedlich lang und entweder gesättigt (nur Einfachbindungen) oder ungesättigt (Doppelbindungen) sein.


Nachweis

Fette nachzuweisen, ist im Vergleich zu Proteinen oder Kohlenhydraten super einfach.

Fettfleckprobe:

  • Mögliches Fett auf Filterpapier drücken oder tropfen

Mehr nicht. Wenn es ein Fett ist, dann glänzt die Stelle nachher im Licht oder ist durchscheinend.

Next topic:
Milchsäuregärung

Continue
Milchsäuregärung

Jetzt unlimited holen!

Mit simpleclub unlimited bekommst du Vollzugang zur App: Du boostest deine Noten, hast mehr Freizeit und gehst sicher in jede Klausur!

Jetzt unlimited holen

Jetzt simpleclub Azubi holen!

Mit simpleclub Azubi bekommst du Vollzugang zur App: Wir bereiten dich in deiner Ausbildung optimal auf deine Prüfungen in der Berufsschule vor. Von Ausbilder*innen empfohlen.

Jetzt simpleclub Azubi holen