Züchtung

Züchtung ist die kontrollierte Fortpflanzung zur Erhaltung oder Verbesserung genetisch bedingter Merkmale und Eigenschaften bei Pflanzen und Tieren.


Hintergrund

Das Wissen um die Selektion und die neuen Erkenntnisse der Gentechnik ermöglichen heute die kontrollierte Züchtung.

Methoden der Züchtung werden vor allem bei Nutztieren und Nutzpflanzen angewendet. Beispielhafte Ziele in der Züchtung sind:

  • Ertragssteigerung
  • Qualitätsverbesserung
  • Erhöhung der Widerstandsfähigkeit

Durch kontrollierte Mutation und Genmodifikation kann Erbgut zielgerichtet verändert werden.

Dadurch können neue Arten entstehen. In diesem Fall spricht man von einer Neuzüchtung.

Achtung!

Zucht bietet zwar viele Vorteile, ist aber in einigen Bereichen ethisch sehr umstritten.

Formen

In der Züchtung unterscheidet man zwischen traditioneller und modernen Methoden. Die wichtigsten Methoden sind hier aufgelistet.

Klassische Züchtungsmethoden

Auslesezüchtung

Hier werden Samen primär nach vorteilhaften Eigenschaften ausgewählt (z.B. hohe Erträge, Krankheitsresistenz).

  • Eine Form der Erhaltungszüchtung
  • Auswahl von Gruppen oder Individuen mit bestimmten Merkmalen
  • Gezielte Vermehrung oder Verhinderung einer Fortpflanzung

Kreuzungs- oder Kombinationszüchtung

Bei dieser Züchtungsform werden besonders Pflanzen mit unterschiedlichen Eigenschaften miteinander gekreuzt. Die neue Generation besitzt dadurch einen zufällig kombinierten Genotyp, von dem anschließend nur Pflanzen mit gewünschten Merkmalen ausgelesen werden.

  • Neukombination verschiedener Genotypen
  • Zur Vergrößerung der genetischen Vielfalt
  • In der Regel Kreuzung reinerbiger Individuen
  • Grundlage ist die 3. Mendelsche Regel

Hybrid- oder Heterosiszüchtung

Die Hybridzüchtung ist eine Sonderform der Kreuzung. Bei ihr werden gezielt zwei - genetisch möglichst unterschiedliche Inzuchtlinien gekreuzt. Die Nachkommen dieser reinerbigen Inzuchtlinien nennt man Hybriden.

  • Führt zu leistungsstarken und robusten Individuen in der 1. Tochtergeneration
  • Elterngeneration: Kreuzung homozygoter (reinerbiger) Inzuchtlinien
  • Nachkommen von zwei reinerbigen Inzuchtlinien liefern deutlich höhere Erträge als ihre Eltern (Heterosiseffekt)
  • Effekt der Hybridüberlegenheit geht bei weiteren Kreuzung (F2-Generation) verloren

Moderne Züchtungsmethoden

Mutationszüchtung

  • Saatgut wird gezielt mutagener Strahlung ausgesetzt (z.B. Röntgenstrahlung)
  • Gezielte Auslöung von Mutationen durch Mutagene
  • Auswahl unter entstandenen Mutanten
  • Weiterzüchtung erwünschter Mutanten

Zell- und Gewebekulturen

Die Zell- oder Gewebekultur (in vitro-Kultur) ist eine Methode zur Klonierung und Vermehrung von pflanzlichen Zellen unter sterilen Bedingungen.

  • Pflanzenzellen haben die Fähigkeit wieder eine komplett neue Pflanze zu bilden
  • Zucht ganzer Pflanzen aus Zell- und Gewebekulturen
  • Gewebekultur wird zu Forschungszwecken, Pflanzenvermehrung oder zur Pflanzenzüchtung eingesetzt

Wusstest du schon?

Immer mehr landwirtschafltich Beschäftigte greifen auf verschiedene Züchtungsmethoden zurück.

Vorteile der modernen Tier- und Pflanzenzucht sind die hohen Erträge, die zu preiswerten Lebensmitteln bei guter Qualität führen.

Ein Nachteil ist das Verschwinden der alten Rassen. Dadurch entsteht ein Verlust der genetischen Vielfalt.

Häufig treten dabei in der Tierzucht auch gesundheitliche Probleme auf. Die Hochleistungszucht ist deshalb ethisch sehr umstritten.

  • Masthähnchen erreichen ihr Schlachtgewicht in nur sechs Wochen: 50 % aller Tiere leiden unter Knochen- und Gelenkproblemen, bis hin zu schweren Deformationen
  • Legehennen können etwa 300 Eier pro Jahr legen - mehr als das Fünffache ihrer Vorfahren: Eileiterentzündungen
No items found.

Jetzt unlimited holen!

Mit simpleclub unlimited bekommst du Vollzugang zur App: Du boostest deine Noten, hast mehr Freizeit und gehst sicher in jede Klausur!

Jetzt unlimited holen

Jetzt simpleclub Azubi holen!

Mit simpleclub Azubi bekommst du Vollzugang zur App: Wir bereiten dich in deiner Ausbildung optimal auf deine Prüfungen in der Berufsschule vor. Von Ausbilder*innen empfohlen.

Jetzt simpleclub Azubi holen