Wellen erzeugen

Man unterscheidet zwischen elektromagnetischen Wellen (z.B Licht) und mechanischen Wellen (z.B. Wasserwellen, Schallwellen). Wellen transportieren keine Materie, sondern Energie.


Entstehung einer mechanischen Welle

  • Schwingungsfähige Masseteilchen müssen elastisch gekoppelt sein.
  • Mindestens ein Masseteilchen muss zur Schwingung angeregt werden.
  • Durch die Kopplung gibt ein Schwinger seine Energie an das nächste Teilchen weiter.
  • Da dies, durch die Trägheit der Teilchen zeitversetzt geschieht, entsteht eine Phasenverschiebung (Welle).

Beispiele für mechanische Wellen: Wasserwellen, Erdbebenwellen, Schallwellen, Seilwellen,…

Entstehung einer elektromagnetischen Welle

  • Im Ausgangspunkt der elektromagnetischen Wellen werden Ladungsträger beschleunigt oder abgebremst (z.B Dipol in dem die Richtung des Stromflusses periodisch geändert wird).
  • Dadurch wechseln sich der Auf- und Abbau elektrischer und magnetischer Felder periodisch miteinander ab und es entsteht ein elektromagnetisches Wechselfeld.
  • Dieses breitet sich als elektromagnetische Welle mit Lichtgeschwindigkeit im Raum aus.
  • Das elektrische Feld steht immer senkrecht zum magnetischen Feld
Die Elektromagnetische Welle zeigt zwei Wellen die beide dieselbe Wellenlänge haben aber senkrecht zueinander stehen. Das heißt die Welle des elektrischen Feldes schwingt in Richtung der Y-Ache und und die Welle des Magnetischen Feldes in die Richtung der Z-Achse.

Beispiele für Elektromagnetische Wellen: Radiowellen, Mikrowellen, Licht, Röntgenstrahlung, Gamma-Strahlung,…

No items found.

Jetzt unlimited holen!

Mit simpleclub unlimited bekommst du Vollzugang zur App: Du boostest deine Noten, hast mehr Freizeit und gehst sicher in jede Klausur!

Jetzt unlimited holen

Jetzt simpleclub Azubi holen!

Mit simpleclub Azubi bekommst du Vollzugang zur App: Wir bereiten dich in deiner Ausbildung optimal auf deine Prüfungen in der Berufsschule vor. Von Ausbilder*innen empfohlen.

Jetzt simpleclub Azubi holen