Gegenstandsfarbe

Licht besteht aus elektromagnetischen Wellen und hat an sich nicht die Eigenschaft farbig zu sein.

Nur die verschiedenen Wellenlängen des sichtbaren elektromagnetischen Spektrums nehmen wir als Farben war.


Gegenstände sehen

Einen Gegenstand, der nicht selbst leuchtet, können wir trotzdem sehen, da er das Licht einer Lichtquelle reflektiert. Deshalb ist er eine indirekte Lichtquelle.

Ein Gegenstand der…

  • … das Licht komplett reflektiert, erscheint weiß.
  • … kaum Licht reflektiert, erscheint schwarz.
  • … der das Licht ungehindert passieren lässt, erscheint transparent.
  • … der nur einen Teil des Lichtspektrums absorbiert, erscheint farbig.

Farbempfindung

In welcher Farbe ein Gegenstand erscheint, ist von der subtraktiven Farbmischung abhängig. Also welche Bereiche des Lichtspektrums die Oberfläche des Gegenstands absorbiert (aufnimmt). Alle anderen Bereiche werden zurückgeworfen (reflektiert). Die Mischung der übrigen Bereiche ergibt dann einen Farbeindruck, wenn die Lichtstrahlen in unser Auge treffen.

Erst durch die Lichtrezeptoren im menschlichen Auge, die durch die unterschiedlichen Wellenlängen der elektromagnetischen Wellen unterschiedlich angeregt werden, kommt es in unserem Gehirn zur Empfindung einer Farbe

Die Grafik zeigt verschiedene Gegenstände in verschiedenen Farben. Auf die Gegenstünde fällt jeweils weißes Licht, was hier durch die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau dargestellt ist. Beim roten Apfel werden nur rote Lichtstrahlen zurückgeworfen. Bei der gelben Zitrone werden rote und grüne Lichtstrahlen zurück geworfen. Beim weißen Ei werden alle drei Farben zurück geworfen. Bei der schwarzen Pfanne werden keine Strahlen zurück geworfen. Und beim transaprenten Fensterglas gehen die Strahlen einfach durch.

Zum Beispiel:

  • Ein Gegenstand ist rot, wenn er alle Wellenlängen absorbiert, außer diejenigen, die im roten Bereich liegen. Diese werde reflektiert.
  • Gegenstände, die mehrere Wellenlängen reflektieren, erscheinen uns Mischfarbig. Zum Beispiel Gegenstände, die rot und grün reflektieren sehen wir als gelb.

Beispiele

Bäume

  1. Die Blätter von Bäumen enthalten Chlorophyll. Welche Teile des Lichts wird dieser Stoff reflektieren und welche absorbieren?
  2. Wenn es Herbst wird, ziehen die Bäume die Nährstoffe aus den Blättern heraus und es wird weniger Chlorophyll produziert. Kannst du erklären, warum das der Grund ist, dass wir die Blätter nun bunt sehen?

Lösung

  1. Die grünen Teile des Lichts werden reflektiert, alle anderen werden absorbiert. Deswegen sehen wir die Blätter eines Baumes grün.
  2. Wenn weniger Chlorophyll in den Blättern ist, wird nicht mehr nur grünes Licht reflektiert. Da das Chlorophyll die anderen Lichtanteile nun nicht mehr absorbiert, werden jetzt auch die roten, gelben und orangenen Lichtanteile reflektiert. Dadurch erscheinen die Blätter bunt.

Dunkelheit

Warum können wir in der Dunkelheit keine Gegenstände sehen?

Lösung

Wir können Gegenstände nur sehen, wenn sie entweder selbst leuchten (direkte Lichtquelle), oder sie Licht reflektieren (indirekte Lichtquelle). Wenn in der Dunkelheit keine Lichtquelle vorhanden ist, können die Gegenstände auch kein Licht reflektieren. Deshalb sehen wir sie nicht, obwohl sie da sind.

Blatt Papier

Warum ist ein Blatt Papier weiß?

Lösung

Ein Blatt Papier ist weiß, da es alle Wellenlängen des Lichts gleichmäßig reflektiert. Durch die additive Farbmischung aller Bereiche des sichtbaren Lichtes erscheint uns das Blatt folglich weiß.

No items found.

Jetzt unlimited holen!

Mit simpleclub unlimited bekommst du Vollzugang zur App: Du boostest deine Noten, hast mehr Freizeit und gehst sicher in jede Klausur!

Jetzt unlimited holen

Jetzt simpleclub Azubi holen!

Mit simpleclub Azubi bekommst du Vollzugang zur App: Wir bereiten dich in deiner Ausbildung optimal auf deine Prüfungen in der Berufsschule vor. Von Ausbilder*innen empfohlen.

Jetzt simpleclub Azubi holen